Australien Aborigines treten Rassismus mit einer versöhnlichen Geste entgegen

 

Die Überraschung kam mit der Rechnung

In Australien bestehen auch noch heute Vorurteile gegenüber den Ureinwohnern des Landes. Zwei Aborigines haben nun in der Stadt Fremantle gezeigt, dass man den Rassismus auch mit einer versöhnlichen Geste entgegentreten kann.

Gemeinsam mit einem Freund wollte Jerry Wall in einem Café eigentlich nur gemütlich Mittagessen. Dabei wurden die beiden aber von einem Gespräch zwischen zwei weiteren Gästen des Lokals gestört. So äußerten sich an einem Nebentisch zwei ältere Damen negativ über die Aborigines, den Ureinwohnern Australiens. “Die Unterhaltung war mehr als geschmacklos, es wurde mit Worten wie ‘Assimilation’ um sich geworfen”, dokumentierte Wall den Vorfall selbst auf seiner “Facebookseite“.

Was die Frauen nicht wussten: Ihre beiden Tischnachbarn selbst sind Aborigines. Dennoch kam es nicht zu einem Streit, einer Diskussion oder dergleichen. Denn die beiden Männer entschieden sich dazu, mit einer versöhnlichen Geste auf die rassistischen Kommentare der Frauen zu reagieren.

“Vielleicht werden die Damen das nächste Mal weiser sein”

“Ich hätte eine Tirade loslassen können, aber das hätte nichts geholfen. Stattdessen beschloss ich, ihnen eine Tasse Tee zu spendieren. Auf die Rechnung schrieb ich: ‘Genießen Sie den Tee! Grüße von den zwei Aborigines vom Tisch neben Ihnen'”, schrieb Wall auf seiner Facebookseite.

 

Australien, Aborigines

Ein Bild der angesprochenen Rechnung postete Wall ebenfalls “Vielleicht werden die Damen das nächste Mal etwas weiser sein und erst einmal nachdenken, bevor sie sprechen”, heißt unter dem Bild.

Ob die beiden Frauen nun anders über die Ureinwohner Australiens denken, ist nicht bekannt.

Focus-online

Powered by WordPress.com.

Up ↑

%d bloggers like this: