Skip to content

Was Kann Das Olivenöl Alles?

Oregon State University

Verschiedene Anwendungsbereiche von Olivenöl

Beim Olivenöl handelt es sich wörtlich um ein flüssiges Wunder. Nicht nur, dass es gesund und schmackhaft ist, es hilft auch beim Abnehmen, verbessert das Hautbild, die Haare und auch die Nägel. Wissen Sie, wie man es für die Schönheit und im Haushalt nutzen kann?

  1. Pflegt die Haut und Nägel

Das Olivenöl wirkt verfeinernd und ernährend auf der Haut und es unterstützt gleichzeitig das Wachstum der Nägel. Die Wirkung merken Sie, ob Sie es innerlich, oder nur von außen anwenden, z.B. als Wickel für die Hände. Für die Nacht können Sie das Öl auf die Haut auftragen, auch die Nägel damit einreiben. Am Abend können Sie sich damit sogar abschminken. Vermischen Sie einen Esslöffel Rapsöl mit 1 EL Olivenöl und reinigen Sie damit das geschminkte Gesicht.

  1. Bekämpft trockene Haut

Viele Kosmetikprodukte, vor allem Hand – und die Gesichtscreme beinhalten Olivenöl, denn die Fettsäuren, das Vitamin A und E , die darin enthalten sind, „befeuchten“ die Hautstruktur.

Sie müssen aber keine teure Creme benutzen, es reicht etwas Olivenöl mit einigen Tropfen Apfelessig in einer Schüssel zu vermischen, darin die trockenen Elenbogen, Handflächen, oder Fußsohlen einige Minuten „baden“ – die Haut ist danach erstaunlich fein und zart – die Trockenschuppen sind verschwunden – die Haut ist „feucht“ und geschmeidig.

  1. Stärkt die Haarstruktur

Vermischen Sie etwas Olivenöl mit einem Eigelb, etwas Honig, einigen Tropfen Milch und Zitronensaft, so, dass eine dickliche Masse entsteht. Diese tragen Sie auf die trockenen Haare auf, diese wickeln sie in Plastikfolie und lassen es 20 Minuten einwirken. Danach gründlich auswaschen, möglichst mit einem Olivenöl-Shampoo. Das Haar ist nach dieser Behandlung glänzend, fest, und die Enden spalten sich nicht mehr.

  1. Hilft beim Abnehmen

Mit dem Verzehr von Olivenöl halten Sie leichter Ihr gewünschtes Gewicht. Dafür sorgen die enthaltenen ungesättigten Fettsäuren, denn die verhindern, dass sie den s.g. Bärenhunger bekommen. Am besten wirkt das Öl in frischen Salaten und als gesundes Fett bei der Speisenzubereitung. Nur zum Braten sollte man es idealerweise nicht benutzen empfehlen die einen und negieren die anderen Ernährungsprofis. Einige Ernährungsberater, Heilpraktiker und Ärzte empfehlen 1 EL Öl morgens auf nuechternen Magen zu schlucken. Olivenöl hat eine darmreinigende Wirkung.

  1. Schützt das Herz

Mit 2 EL reinem Olivenöl sorgen Sie für die Reduktion von Herzkrankheiten. Die ungesättigten Fettsäuren reduzieren das gefährliche LDL Cholesterin, beschleunigen den Metabolismus und schützen vor freien Radikalen.

  1. Entfernt Kaugummi

Oft kämpfen wir mit dem klebenden Kaugummi – mit Olivenöl geht es ganz einfach weg. Beschmieren Sie den Kaugummi z.B auf den Schuhsohlen, in den Haaren, oder am Tisch mit Olivenöl – danach lässt es sich ganz einfach entfernen.

  1. Lässt Edelstahl glänzen

Ohne teure Mittel und ohne zu scheuern – geben Sie etwas Öl auf einen Lappen und bearbeiten Sie damit den Wasserhahn, die Spüle, den Kühlschrank oder alle Edelstahltöpfe und Pfannen – damit entfernen sie Kalkablagerungen und es bringt GLANZ.

  1. Pflegt Leder und Möbel

Schuhe, Handtaschen, Ledersitzgarnitur, Lederbekleidung und auch Holzmöbel – vermischen Sie etwas Öl mit einigen Tropfen Zitronensaft und bearbeiten sie damit alles genannte. Das Leder „lebt auf“, wird weicher und angenehmer. Holzmöbel glänzen und auch kleine Kratzer verschwinden.

  1. Pflegt Ihre Blumen

Unsere Zimmerblumen werden oft von Läusen befallen. Vermischen Sie im Blumensprüher Wasser mit Olivenöl 1:1, geben etwas Spülmittel dazu und schütteln gut durch. Besprühen Sie damit die befallenen Blumen – die Läuse werden damit auf natürliche art und weise behandelt. Benutzen Sie das Öl auch zum Reinigen der Blumenblätter, das Oliveöl verleiht ihren Pflanzen einen wunderschönen Glanz.

Viel Erfolg ohne Chemie …..

K.J.

Leave a Reply

%d bloggers like this: