Wissenschaftler haben die Intelligenz von Raben getestet und wurden sehr überrascht

Von Kristina Jurosz – 24.07.2017 – Photo by: John Morgan

 

Wissenschaftler haben die Intelligenz von Raben getestet und wurden sehr überrascht

Raben begreifen den Tod und können einfache Geräte benutzen. Diese sehr intelligenten Vögel werden mit ihren kognitiven Fähigkeiten mit den Schimpansen verglichen. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Raben planen können und damit gleichen sie den Affen.

Vertreter der Raben sind auch die Krähen, Eichelhäher und Elstern. Nach den neuesten Versuchen können sie unterscheiden, wenn sie jemand beschwindeln will und sie können es sich mindestens einen Monat merken. Ihre Fähigkeit zu planen, war bislang nur bei den Primaten bekannt.

Diese Fähigkeit beschränkte sich bei den Raben nicht nur auf Beschaffung von Nahrung. Nach den neuesten Experimenten, die von Science veröffentlicht wurden, schaffen die Raben auch kompliziertere Dinge.

Im ersten Experiment haben die Raben gelernt das richtige Gerät zum Öffnen des Kartons zu benutzen, um damit an Nahrung heran zu kommen. Die Wissenschaftler ließen ihnen den Karton mit dem Öffner für ca 1 Stunde, bevor sie es wieder entfernt haben. Danach haben sie den Raben eine Menge Geräte inklusive des richtigen gezeigt und nach 15 Minuten haben sie ihnen den Karton zurückgegeben. In 86 % haben die Raben zum Öffnen des Kartons das richtige Gerät gewählt.

Im nächsten Experiment bekamen die Raben eine Geschäftsaufgabe. Sie sollten etwas finden, was sie später fürs Essen eintauschen konnten. Ein ähnliches Experiment wird auch mit den Primaten gemacht. Den Raben gelang die Aufgabe noch besser als den Affen. Dabei mussten sie planen, was sie für die Nahrung eintauschen werden.

Schließlich bekamen sie ein Gerät zum Öffnen eines Kartons, der voll mit verlockenden Leckerbissen war, ein Gerät ohne Funktion, oder die Möglichkeit sofort eine kleine Menge Nahrung zu erhalten. Die Raben haben das richtige Gerät gewählt, obwohl sie warten mussten und damit ihren Lohn verzögert haben. Also haben sie in die Zukunft geplant, damit sie das Maximum erhalten und Selbstdisziplin bewiesen was so manch ein Erwachsener, oder ein Kind nicht aufweisen kann.

Die Wissenschaftler sind von diesem Ergebnis etwas überrascht. Über die Raben weiß man allgemein, dass sie intelligent sind, allerdings dass ihre Intelligenz gleich der von Affen ist, ist sehr überraschend. Affen und Menschen sind sich ähnlich und diese Fähigkeiten haben sich vermutlich gleichzeitig entwickelt. Die Rabenvögel sind aber eine absolut andere Gruppe, die diese Eigenschaften getrennt vom Menschen entwickeln musste.

Eine Frage stellt sich: wie konnte es zu dieser Entwicklung kommen? Es ist seltsam, dass zwei derart unterschiedliche Gruppen so ähnliche Fähigkeiten erlangen konnten, und wozu brauchen Raben das Planen? Die Wissenschaftler wollen jetzt weiter forschen und sehen, ob es denn eine Ähnlichkeit zwischen den Hirnen der Rabenvögel und der Primaten gibt.

http://derstandard.at/1240297917396/Papageien-und-Raben-denken-anders

https://www.inverse.com/article/34143-raven-intelligence-cognition-evolution

In diesem Zusammenhang ist auch die Erforschung der Graupapageien sehr interessant.

Bitte lesen sie über die Forschungsarbeit von Dr Pepperberg (Dr. Irene Pepperberg is a Research Associate and lecturer at Harvard University in Cambridge, MA) und ihrem Graupapagei ‚Alex‘.

http://alexfoundation.org/about/dr-irene-pepperberg/

http://www.nytimes.com/2007/09/10/science/10cnd-parrot.html

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s